Grüne-Unabhängige

Postfach 330, 4127 Birsfelden, Tel. 061 313 09 79, E-Mail: gruene-unabhaengige@gmx.ch

News

Leserbriefe

Im Landrat geht der Vogel Strauss um

Wenn sich die Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Landrats mit Präsident Hanspeter Weibel nicht mehr "materiell" mit der Berichterstattung des Regierungsrates betreffend Wischberg befassen will, nenne ich das Vogel-Strauss-Politik. Im "Landrat online" habe ich die Landratssitzung mitverfolgt.

Zaghaft äusserte sich Pia Fankhauser von der GPK zur Vorlage an den Landrat, dass ihr die eine oder andere Formulierung in der Berichterstattung auch nicht so gefallen habe, aber der Verabschiedung des Geschäfts zustimme. Auch die Wortmeldung von Hannes Schweizer, man solle dem Landwirt einen neuen Stall bauen, zielte am Thema voll vorbei. Denn auch ein neuer Stall wird flöten gehen, wenn das Grundübel nicht endlich behoben wird.

Wenn Regierungsrätin Sabine Pegoraro beteuert, sie persönlich habe dem Landwirt am Runden Tisch einen Deal angeboten, den dieser abgelehnt habe, dann würde es die Öffentlichkeit sehr wohl interessieren, was man dem Landwirt da für einen Deal angeboten hat. Gott sei Dank hat er abgelehnt, damit die Deponie endlich die notwendige Sanierung erhält.

Die Geschlossenheit der GPK und des Landrats zu diesem Traktandum ist höchst verdächtig und zeigt, dass sich die einzelnen Kommissionsmitglieder und Landräte erstens nicht ernsthaft mit dem Thema auseinandergesetzt haben und sich zweitens einem Gruppenzwang unterordnen müssen, möglicherweise hier auch noch auf Weisung der Bau- und Umweltschutz-Direktion (BUD).

Marie-Louise Rentsch - erschienen in der BaZ vom 26.03.2018
 

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Grüne-Unabhängige
Postfach 330
4127 Birsfelden

IBAN CH 09 00769 4035 3692 2001
 

Link

Die Grünen-Unabhängigen arbeiten in Bildungsfragen eng mit dem Komitee Starke Schule beider Basel zusammen.
 

Positionspapiere

Die Grünen-Unabhängigen erarbeiten zu wichtigen Themen sogenannte Positionspapiere. Aus diesen erkennen Sie die politische Positionierung unserer Partei. Wenn Sie Anregungen zu einzelnen Positionen haben, nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf.
 

Sozialpolitik

  • Auch in der Sozialpolitik gilt das Gebot "Fördern und Fordern". Vollbeschäftigung für alle ist anzustreben.
  • Gleichstellung: Menschen aufgrund des Geschlechts unterschiedlich zu behandeln ist inakzeptabel.

Umwelt

  • Windparkanlagen sind eine sinnvolle Ergänzung zu den anderen umweltfreundlichen Energieformen.
  • Trinkwasser und Chemiemüll vertragen sich nicht. Die Muttenzer Chemiemülldeponien müssen vollständig und nachhaltig saniert werden.

Migration

  • Mitbestimmung statt Ausgrenzung: Erleichterte Einbürgerung für Secondos und Secondas.
  • Mit menschenwürdiger Integrationspolitik gleichermassen fördern und fordern.

Bildung

  • Die Schulsozialarbeit darf keinesfalls den Schulleitungen, sondern nur externen Fachgremien unterstellt sein.
  • Niveaugetrennter Unterricht muss in allen Promotionsfächern gewährleistet sein.
  • Mit dem Lehrplan 21 steuern die Schulen von fundiertem Fachunterricht weg und hin zu einer Unterrichtsideologie, welche die Schulkinder in hohem Masse sich selber überlässt.
  • Tertiärstufe - Fachhochschulen und Universitäten mit gleich langen Spiessen, aber unterschiedlichen Kompetenzen