Grüne-Unabhängige

4127 Birsfelden, Tel. 061 313 09 80, E-Mail: gruene-unabhaengige@gmx.ch

News

  • Sonntag, Mai 23, 2021

    Nachtflugsperre bleibt weiterhin Thema

    Seit vielen Jahren haben insbesondere die Anwohner/-innen der Gemeinde Allschwil mit dem nächtlichen Lärm des Flugverkehrs des nahegelegenen Flughafens Basel-Mulhouse zu kämpfen. Im Mai 2020 entschied der Verwaltungsrat des Kantons Basel-Landschaft geplante Starts zwischen 23.00 Uhr 06.00 Uhr zu untersagen sowie Flugbewegungen mit einer kumulierten Lärmmarge zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr zu verbieten. Die getroffenen Massnahmen sollen massgeblich zu einer Verringerung der Lärmemissionen beitragen. Es wird sich jedoch erst nach einer längeren Zeit zeigen, inwiefern sich die Bemühungen gelohnt haben.

    Mehr

  • Mittwoch, April 07, 2021

    Pendlerabzug nur noch für nachhaltige Mobilität

    Eine von Landrätin Laura Grazioli eingereichte Motion verlangt, dass die steuerliche Vergünstigung des Pendlerabzuges nur noch Personen erhalten sollen, welche die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen.

    Mehr

  • Mittwoch, April 07, 2021

    Vorstoss im Landrat verlangt Elektrobus

    Die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) ersetzen sämtliche Busse, die mit Gas oder Diesel fahren, bis 2027 durch Elektrobusse. Ein im Landrat eingereichter Vorstoss verlangt nun, dass auch die Basellandschaftlichen Verkehrsbetriebe bis im Jahr 2030 auf Elektrobus umstellen.

    Mehr

Abstimmung vom 13. Juni

Nein zu «Salina Raurica»

Die vorgesehenen Überbauungspläne führen zu einem sehr hohen Verkehrsaufkommen, auch in den umliegenden Gemeinden. Die Lärmemissionen nehmen zu und viele Grünflächen verschwinden. Die Bevölkerung wird von diesen ehrgeizigen Überbauungsplänen in Salina Raurica nur beschränkt profitieren. Die Nachteile überwiegen deutlich: Die Wohn- und Lebensqualität wird in der gesamten Region weiter abnehmen.

Stimmen Sie deshalb am 13. Juni 2021 Nein zum Planungskredit «Salina Raurica».

 

Leserbriefe

Es reicht nun einfach!

Wir lassen unser Pratteln nicht weiter von den Technokraten und Planern der BUD, das heisst vom Kanton und unterstützt von unserem Gemeinderat, zubetonieren und damit kaputt machen. Diese katastrophale Entwicklung muss nun gestoppt werden. Der Kanton soll gefälligst sein "Entwicklungsprojekt" woanders suchen, wir mögen und brauchen diese Spekulanten nicht! Man fragt sich aber: Was haben wir für einen Gemeinderat, der derart über unsere Köpfe hinweg in diesen Irrsinn führt? Es wäre Zeit, diese bauwütigen Köpfe abwählen und ersetzen zu können. Und zwar mit solchen, die sich nicht mit "Salina Raurica" ein derart trauriges Denkmal setzen möchten. Sondern mit welchen, die mehr das Gemeinwohl im Auge haben. Das wird mit dieser Politik mit Füssen getreten. Pratteln kann mit den neuen geplanten Wohnquartieren auf den alten Industriearealen mindestens um 5000 Bewohner wachsen. Und das im bestehenden Siedlungsgebiet und nicht fernab von ihm mittels einer weiteren Satellitenstadt. Ein weiterer Sündenfall also, nach dem Längi-Quartier. Damit braucht es auch diese Tramverlängerung nicht. Eine ca. 10-jährige Riesenbaustelle mit Lärm, Verkehrsbehinderungen, Umweltverschmutzung und Kosten von über 200 Millionen bleiben uns erspart! Daher am 13. Juni ein wuchtiges Nein. Das Mass ist einfach voll!

Walter Biegger, Pratteln

[Quelle: bz, 14.5.2021]
 
 

Die Biodiversität ist in der Schweiz stark gefährdet

Als Kinder haben wir auf dem Bruderholz für den Muttertag Blumensträusse gesammelt mit Margeriten, Vergissmeinnicht, Wiesensalbei und weiteren Arten. Aber heute blüht an den gleichen Orten keine einzige Blume mehr. Pestizide und Überdüngung haben diese «Unkräuter» erfolgreich ausgerottet. Die Monotonie auf unseren Wiesen ist erschreckend, die Natur ist verarmt, Biodiversität existiert nicht mehr. Der Tierwelt ergeht es mit den Pestiziden nicht besser. Früher haben wir auf dem Bruderholz Feldlerchen, Rebhühner und Feldhasen beobachtet. Heute sind diese Tierarten verschwunden, auch dort, wo weit und breit keine Häuser stehen. Diese Entwicklung betrifft auch grosse Teile des Mittellandes und einige Nachbarländer. Die Pestizid-Initiative wird die Landwirtschaft zwingen, ökologisch besser verträgliche Schädlingsbekämpfungen zu entwickeln.

Hans Göschke, Binningen

[Quelle: BaZ, 11.05.2021]

 

Veranstaltung

Exkursion zum Naturschutzgebiet Latschgetweid und Kaltbrunnental

Der Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden veranstaltet am 13.6.2021 eine Exkursion ins Naturschutzgebiet Latschgetweid  und Kaltbrunnental. Die Route wird Sie vom Bahnhof Grellingen dem Chastelbach entlang zum Naturschutzgebiet Latschgetweid führen. Von dort aus geht es via Roderis (oder Eggental) dem Ibach entlang durch das Kaltbrunnental wieder zurück nach Grellingen. Die reine Wanderzeit beläuft sich auf 3 - 3.5 Stunden.

Treffpunkt ist die Schalterhalle am Bahnhof SBB um 08.20 Uhr. Der Zug nach Grellingen fährt um 08.37 Uhr (Ankunft in Grellingen ist um 80.53 Uhr).

Mitnehmen: Wetterangepasste Kleidung, gutes Schuhwerk, Beobachtungsutensilien wenn vorhanden, Picknick

Leitung: Heiner Lenzin

Anmeldung: Bis zum 11.6.2021 unter https:/nvvbirsfelden.ch/anmeldung-anlaesse/
 

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Grüne-Unabhängige
4127 Birsfelden

IBAN CH 09 00769 4035 3692 2001
 

Link

Die Grünen-Unabhängigen arbeiten in Bildungsfragen eng mit dem Komitee Starke Schule beider Basel zusammen.
 

Vorstösse

Die folgenden parlamentarischen Vorstösse reichten Landrätin Regina Werthmüller (parteiunabhängig) und alt Landrat Jürg Wiedemann (Grüne-Unabhängige) im Baselbieter Parlament ein:
 

Gesundheitspolitik

  • Interpellation 2021/326 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 20. Mai 2021: Uneingeschränktes Wahrnehmen der Covid-19-Impftermine für Kantonsangestellte
  • Postulat 2015/127 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 26. März 2015: Kontrollierte Abgabe von Substanzen mit moderatem THC-Gehalt

Sicherheitspolitik

  • Interpellation 2020/427 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 27. August 2020: Schwarze Liste
  • Motion 2020/426 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 27. August 2020: Bezirksschreibereien werden zu Zivilrechtsverwaltungen
  • Interpellation 2018/739 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 30. August 2018: Unklare Kommunikation der Baselbieter Polizei (unter anderem bei Unfällen in Chemiefirmen)
  • Interpellation 2018/742 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 30. August 2018: Bundesrechtswidriger Strafvollzug
  • Interpellation 2018/350 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 08. März 2018: Generelle Ermittlungsaufträge an die Polizei sind unzulässig
  • Motion 2017-362 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 28. September 2017: Dossier Stawa der Sicherheitsdirektion entziehen
  • Parlamentarischer Vorstoss 2015-324 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 27. August 2015: Der Generalsekretär und sein Sicherheitsdirektor
  • Motion 2015-312 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 27. August 2015: Verkehrsunterricht der Kantonspolizei zeigt signifikante Wirkung
  • Interpellation 2015-214 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 21. Mai 2015: Stehen Weibel mit den GPK-Mitgliedern und Rosa mit der Fachkommission neben den Schuhen...
  • Interpellation 2015-212 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 21. Mai 2015: Die Feierlichkeiten der P-26 und der Baselbieter Regierungsrat
  • Interpellation 2015-180 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 30. April 2015: Fachexperten stellen Mängel fest.

Bildungspolitik

  • Interpellation 2021/263 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 22. April 2021: Fachdidaktiker/-innen an der Pädagogischen Hochschule ohne Unterrichtserfahrung
  • Postulat 2021/17 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 14. Januar 2021: Subventionierung bei BYOD
  • Postulat 2020/702 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 17. Dezember 2020: Effektive Unterrichtszeit an den Volksschulen
  • Interpellation 2020/542 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 22. Oktober 2020: Pädagogische Hochschule erhält erneut ungenügende Noten
  • Interpellation 2020/457 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 10. September 2020: Fremdsprachenlehrmittel
  • Motion 2020/428 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 27. August 2020: Ja zu einem Lehrplanteil A mit klar definierten Stoffinhalten und Themen
  • Postulat 2020/227 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 14. Mai 2020: Lückenhaftes Konzept Nachteilsausgleich für die Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Interpellation 2020/224 von A. Biedert (SVP) vom 14. Mai 2020: Berufsverbände fordern unisono klare Stoffinhalte
  • Motion 2018/387 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 22. März 2018: Lehrpläne benötigen Stoffinhalte, Themen und Kompetenzbeschreibungen in einer ausgewogenen Menge
  • Motion 2018/389 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 22. März 2018: Systematischer und aufbauender Fremdsprachenunterricht
  • Motion 2018/354 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 08. März 2018: Verzicht auf Check S3
  • Interpellation 2018/355 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 08. März 2018: Ausstieg aus dem Fremdsprachenprojekt - Zeitplan
  • Postulat 2018/356 von M. Schinzel (FDP) vom 08. März 2018: Ausstieg aus dem Fremdsprachenkonzept - Sistierung von finanziellen Ausgaben bis zum Volksentscheid
  • Interpellation 2017/169 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 04. Mai 2017: Passerpartout-Evaluation zu wenig transparent
  • Postulat von 2015/165 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 04. Mai 2017: Zweifel an seriöser Passepartout-Evaluation
  • Interpellation 2017/131 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 23. März 2017: Für die einen eine "Schwachstromausbildung", für die anderen eine "Schnellbleiche"
  • Motion 2017/100 von Regina Werthmüller (parteiunabhängig) vom 16. März 2017: Wunschdenken der Passepartout-Promotoren und Wirklichkeit klaffen weit auseinander
  • Postulat 2017/062 von Regina Werthmüller (parteiunabhängig) vom 9. Februar 2017: Welche Ausbildung brauchen wir im Jahr 2030?
  • Motion 2017/060 von J. Wiedeman (Grüne-Unabhängige) vom 9. Februar 2017: Das realitätsferne Passepartout-Projekt und die Theorie der Mehrsprachigkeitsdidaktik sind gescheitert.
  • Motion 2016/406 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 14. Dezember 2016: Standartisierte Leistungschecks aus finanziellen und pädagogischen Gründen reduzieren.
  • Interpellation 2016/390 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 1. Dezember 2016: Lohnklasseneinreihung der Schulsozialarbeiter/-innen
  • Interpellation 2016/369 von J. Wiededamm (Grüne-Unabhängige) vom 17. November 2016: Überschreitung der Höchstzahlen in den Schulklassen
  • Interpellation 2016/368 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 17. November 2016: Weiterbildungsindustrie - ein lukratives Geschäft
  • Interpellation 2016/151 von Regina Werthmüller (parteilos) vom 19. Mai 2016: Behördenstelle KESB Gelterkinden-Sissach
  • Motion 2016/139 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 19. Mai 2016: Projekt Passepartout: Verantwortliche machen Zugeständnisse und geloben Besserung
  • Postulat 2016/104 von Regina Werthmüller (parteilos) vom 14. April 2016: Verwerflicher Einschätzungsfragebogen
  • Motion 2016/006 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 14. Januar 2016: Berufsauftrag der Lehrpersonen überarbeiten
  • Motion 2016/005 von R. Werthmüller (parteilos) vom 14. Januar 2016: Stufenlehrpläne mit transparentem Inhalt
  • Motion 2015/397 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 12. November 2015: Triagestelle der schulischen Brückenangebote
  • Postulat 2015/227 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 04. Juni 2015: Didaktische Umpolung von Lehrpersonen
  • Postulat 2015/211 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 21. Mai 2015: Weiterbildungskonzept überdenken und Kosten einsparen
  • Postulat 2015/201 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 21. Mai 2015: AVS vermiest Schulklassen Badespass
  • Postulat 2015/177 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 30. April 2015: Wahlmöglichkeit des Schulhauses auf der Primar- und Sekundarstufe 1
  • Motion 2015/149 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 16. April 2015: Gute Schulsozialarbeit braucht eine geeignete Organisation

Umweltpolitik

  • Motion 2018/598 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 31. Mai 2018: Ein Angebot, das keines war
  • Interpellation 2018/336 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 08. März 2018: Nicht registrierte Bienenstandorte im Kanton Basel-Landschaft
  • Postulat 2018/347 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 08. März 2018: Beauftragtes Ingenieurbüro äussert deutliche Bedenken
  • Motion 2018/164 von J. WIedemann (Grüne-Unabhängige) vom 25. Januar 2018: Intensive Nutzung der Hafenareale Birsfelden ung Muttenz
  • Interpellation 2017/374 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 28. September 2017: Registrierung der Bienenstände
  • Interpellation 2017/259 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 29. Juni 2017: Seuchenpolizeiliche Verrichtungen - Vereinbarung mit dem Kanton Solothurn
  • Postulat 2017/166 von R. Werthmüller (parteiunabhängig) vom 04. Mai 2017: Verkehrsoptimierung im Oberbaselbiet
  • Interpellation 2016/414 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 14. Dezember 2016: Deponiert Rohner AG Produktionsabfälle und Sondermüll auf ihrem Firmengelände?
  • Interpellation 2016/109 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 14. April 2016: Kanton verschleppt Sanierungsverfügung
  • Interpellation 2016/013 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 14. Januar 2016: Ungenügende Luftmessungen: Werden Flüchtlinge einem Risiko ausgesetzt?
  • Interpellation 2015/337 von Regina Werthmüller (parteilos) vom 10. September 2015: Kantonale Bestäubungsprämien für Imker/-innen resp. Abgeltungen von imkerlichen Aufwendungen
  • Interpellation 2015/325 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 27. August: Unzulässige Feldversuche der Firma IES
  • Postulat 2015/226 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 04. Juni 2015: Feldversuche mit nicht zugelassenen Pestiziden
  • Interpellation 2015/213 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 21. Mai 2015: Deponie Soyhières im Jura ist undicht

Sozialpolitik

  • Postulat 2018/566 von J.Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 17. Mai 2018: Angebote für Gewaltprävention im Kanton Baselland
  • Motion 2018/163 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 25. Januar 2018: KESB Leimental versendet der Starken Schule hochsensible Daten
  • Motion 2018/076 von J.Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 11. Januar 2018: Keine bundesrechtswidrigen Vorlagen
  • Motion 2017/014 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 12. Januar 2017: Vertrauen in die Baselbieter KESB stärken
  • Motion 2016/363 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 17. November 2016: Working Poor vermeiden
  • Motion 2016/362 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 17. November 2016: Bezahlbaren Wohnraum gewährleisten
  • Postulat 2016/106 von J. Wiedemann (Grüne-Unabhängige) vom 14.04.2016: Potential anerkannter Flüchtlinge besser nutzen