Grüne-Unabhängige

4127 Birsfelden, Tel. 061 313 09 80, E-Mail: gruene-unabhaengige@gmx.ch

News

  • Montag, Juni 28, 2021

    Entwicklung von Salina Raurica Ost gestoppt

    Eine erste Konsequenz der am 13.6.2021 abgelehnten Tramverlängerung 14 dürfte die gestoppte Entwicklung in "Salina Raurica Ost" sein.

    Mehr

  • Sonntag, Mai 23, 2021

    Nachtflugsperre bleibt weiterhin Thema

    Seit vielen Jahren haben insbesondere die Anwohner/-innen der Gemeinde Allschwil mit dem nächtlichen Lärm des Flugverkehrs des nahegelegenen Flughafens Basel-Mulhouse zu kämpfen. Im Mai 2020 entschied der Verwaltungsrat des Kantons Basel-Landschaft geplante Starts zwischen 23.00 Uhr 06.00 Uhr zu untersagen sowie Flugbewegungen mit einer kumulierten Lärmmarge zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr zu verbieten. Die getroffenen Massnahmen sollen massgeblich zu einer Verringerung der Lärmemissionen beitragen. Es wird sich jedoch erst nach einer längeren Zeit zeigen, inwiefern sich die Bemühungen gelohnt haben.

    Mehr

  • Mittwoch, April 07, 2021

    Pendlerabzug nur noch für nachhaltige Mobilität

    Eine von Landrätin Laura Grazioli eingereichte Motion verlangt, dass die steuerliche Vergünstigung des Pendlerabzuges nur noch Personen erhalten sollen, welche die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen.

    Mehr

Leserbriefe

Leserbriefe sind jederzeit herzlich erwünscht!
Maximal tausend Anschläge, bitte einsenden an: gruene.unabhaengige@gmx.ch
 

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Grüne-Unabhängige
4127 Birsfelden

IBAN CH 09 00769 4035 3692 2001
 

Link

Die Grünen-Unabhängigen arbeiten in Bildungsfragen eng mit dem Komitee Starke Schule beider Basel zusammen.
 

Zur Übersicht

 

Mittwoch, April 07, 2021

Pendlerabzug nur noch für nachhaltige Mobilität

Eine von Landrätin Laura Grazioli eingereichte Motion verlangt, dass die steuerliche Vergünstigung des Pendlerabzuges nur noch Personen erhalten sollen, welche die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen.

Im Kanton Baselland können für den Arbeitsweg die Fahrtkosten bis zu einem Betrag von Fr. 6'000.- abgezogen werden, bei der Bundessteuer sind es Fr. 3'000.-. Künftig sollen die Pendlerabzüge bei der Staatssteuer nur noch gewährt werden, wenn der Arbeitsweg mit dem ÖV, Velo oder mit einem Fahrzeug erfolgt, welches bestimmte Nachhaltigkeitskriterien erfüllt. Diese Kriterien soll der Regierungsrat aufstellen oder er kann auf bereits existierende Rankings und Listen der Autoumweltlisten abstützen.